Qualitätsmanagement

Die Koordinierungsstelle für Umweltbildung Marzahn-Hellersdorf plant die Einführung eines Qualitätsmanagement-Systems (QM-System) für Umweltbildungseinrichtungen und Freiberufler sowie schulische Bildungseinrichtungen.

Dieser Service soll Pädagog*innen und anderen Umweltbildner*innen ermöglichen, ihre Umweltbildungsangebote an die Anforderungen ihrer Zielgruppen anzupassen und weiterhin eine gute Umweltbildung im Bezirk zu sichern. Dieses QM soll einen Rahmen schaffen, in dem alle Akteure der Umweltbildung gleichermaßen agieren können, ohne dabei ihre spezifischen Merkmale zu verlieren. Dabei orientiert sich die Koordinierungsstelle an dem QM-System von Sachsen, dem EFQM-Modell (European Foundation for Quality) und den Leitlinien für BNE (PDF) (Bildung für nachhaltige Entwicklung).

Im Fokus steht dabei die Zusammenarbeit mit den Pädagog*innen an schulischen Bildungseinrichtungen und den Umweltbildner*innen, vertreten durch das Netzwerk Umweltbildung Marzahn-Hellersdorf. Auch freien Referent*innen und selbstständigen Umweltbildner*innen wird durch dieses System eine Möglichkeit zur Verfügung gestellt, ihre Veranstaltungen nachhaltig anhand internationaler Maßstäbe zu bewerten und sie an die Zukunft anzupassen. Nach der Erarbeitung des QM-Systems kann eine Zertifizierung erworben werden, die die Bewertung der eigenen Um weltbildungsarbeit erleichtert und die Entwicklung neuer Strategien für die Zukunft greifbarer macht. Ebenso werden umfangreiche Arbeitsmaterialien zur Verfügung gestellt, die das Qualitätsmanagement für die einzelnen Umweltbildungsanbieter ermöglicht.